AngebotToolboxReferenzenAktuellesTeam

Radverkehrsförderung: Nachhaltige Mobilität und Lebensqualität für Stadt und Land

Die Förderung des Radverkehrs ist ein wichtiger Teil moderner Verkehrspolitik und gehört in jedes Mobilitätskonzept - ob auf Landesebene, in Kommunen oder in Unternehmen.

Mit unserem Team erfahrener Expertinnen und Experten bieten wir Ihnen individuelle Lösungen für viele Aufgabenstellungen rund um die Förderung des Radfahrens:


Radverkehrsstrategien

Moderne Radverkehrsstrategien sind die mittelfristige Planungsgrundlage der Radverkehrsförderung auf Landesebene, für Regionen und für große Städte. Auf Basis ihrer Rahmenbedingungen erarbeiten wir die für Sie passende Radverkehrsstrategie:

  • Bestandsanalyse (z. B. mit Hilfe eines Fahrradpolitikaudits BYPAD)
  • Befragung und Einbindung von Akteuren und Bevölkerung
  • Organisation und Moderation von Workshops und Konferenzen
  • Entwurf von Leitlinien
  • Vorstellung geeigneter Best Practice
  • Entwicklung von Maßnahmenvorschlägen
  • Formulierung und Abstimmung der Strategie
  • Monitoring und Evaluation

Radverkehrskonzepte

Eine attraktive Infrastruktur ist die Basis für mehr Radverkehr. Für den Umstieg auf das Fahrrad spielen Service und Kommunikation eine wesentliche Rolle. Wir erarbeiten Lösungen, um die Bedingungen für das Radfahren in ihrer Kommune zu verbessern und um mehr Menschen für das Radfahren zu gewinnen. Ob Einsteiger, Aufsteiger oder Vorreiter bei der Radverkehrsförderung - wir beraten Sie von der Idee bis zur Umsetzung:


Optimierung der Infrastruktur und Entwicklung eines Radverkehrsnetzes

  • Bestandsaufnahme durch Befahrung des Vorbehaltsstraßennetzes bzw. des Fahrradhauptnetzes per Rad mit detaillierter Dokumentation
  • Analyse von Mängeln und Potenzialen
  • Netzplanung unter Berücksichtigung der Quellen und Ziele und des vorhandenen Straßen- und Wegenetzes
  • Maßnahmenvorschläge auf Grundlage der Straßenverkehrsordnung, der zugehörigen Verwaltungsvorschrift sowie der aktuellen Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA)

 

Kommunikationskonzepte zur Radverkehrsförderung

  • Erarbeitung von Zielen, Zielgruppen, Kernbotschaften, Strategie, Handlungsoptionen, Medien, Zeitplan und Rollenverteilung
  • Einbindung weiterer Akteure und Aktivierung der Bevölkerung durch Workshops etc.
  • Beratung bei der Planung von Kampagnen und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen (Attraktive Events, Öffentlichkeitsarbeit, Social Media-Marketing,…)

 

Service und weitere Maßnahmen

  • Fahrradverleihsysteme
  • Bike+Ride und Fahrradstationen
  • Förderung der Elektromobilität mit Pedelecs
  • Entwicklung und Begleitung innovativer Projekte einschließlich Antragstellung für Förderprogramme (NRVP, Bundes- und Landesprogramme, EU-Förderung etc.)
  • Evaluation der Wirkungen und Erfolge

Förderung des Fahrradtourismus

Der Fahrradtourismus ist einer der am stärksten wachsenden Tourismussegmente in Deutschland und bietet für viele touristische Regionen ein hohes Entwicklungspotenzial. Mit dem Erarbeiten und Umsetzen von Konzepten zur Förderung des Radverkehrs in touristischen Regionen tragen wir zu einer weiteren Attraktivierung der Regionen bei.

  • Analyse von Marktpotenzialen touristischer Destinationen für radtouristische Angebote
  • Entwicklung radtouristischer Angebote auch in Kombination mit bereits vorhandenen Angeboten
  • Entwicklung von Radrouten unter Berücksichtigung der touristischen Servicekette
  • Aufbereitung der radtouristischen Produkte für eine zielgruppengerechte Vermarktung
  • Marktforschung, z.B. Messung der Kundenzufriedenheit

Radverkehrsförderung in ländlichen Räumen

Auch in ländlichen Räumen nimmt das Fahrrad eine bedeutende Rolle ein, um die individuelle Mobilität von Bürgern und Besuchern auf kurzen Strecken sicherzustellen. Radverkehrsförderung im ländlichen Raum ist daher oft Teil der Daseinsvorsorge.

Im Rahmen der Erarbeitung von Konzepten für die Radverkehrsförderung in ländlichen Räumen entwickeln wir zielgruppenspezifische und auf die jeweilige Region abgestimmte Handlungsschwerpunkte und Maßnahmenbündel.

  • Analyse der Zielgruppen und deren Ansprüche
  • Ermittlung der wesentlichen Rahmenbedingungen in der jeweiligen Region
  • Entwicklung von Konzepten zur Radverkehrsförderung, häufig in Verknüpfung mit dem ÖPNV
  • Beratung in Bezug auf geeignete Förderprogramme, Unterstützen beim Einwerben von Fördermitteln

Förderung der Elektromobilität mit Pedelecs

Im Radverkehr bietet die Elektromobilität große Chancen. Pedelecs erweitern den Aktionsradius von Radfahrern in touristischen Regionen, von Pendlern im urbanen Umfeld  und helfen, besondere topografische Herausforderungen zu überwinden.

  • Entwicklung von Projekten und Konzepten für eine gezielte Förderung der Elektromobilität mit Pedelecs
  • Beratung zum Stand der Technik in Bezug auf Fahrzeuge und Infrastruktur
  • Einbinden von Pedelecs als Teil der Radverkehrsförderung in Konzepte des betrieblichen Mobilitätsmanagements

Fahrradverleihsysteme

Moderne Fahrradverleihsysteme erschließen den Einwohnern und Gästen urbaner Zentren und touristischer Regionen neue Möglichkeiten individueller Mobilität. Wir kennen den Markt und die praktischen Erfahrungen in der Umsetzung. Gemeinsam mit Ihnen konzipieren wir das maßgeschneiderte Fahrradverleihsystem, das zu Ihrer Stadt, Ihrer Region und Ihren Zielen passt. Selbstverständlich begleiten wir auch die Umsetzung, damit auch die praktischen Hürden erfolgreich genommen werden.

  • Analyse der Zielgruppen und deren Ansprüche an das FVS
  • Ermittlung der wesentlichen Rahmenbedingungen von Stadt/ Region
  • Entwicklung des Geschäftskonzepts und der Business Pläne
  • Skizzierung und Umsetzung eines individuellen Betreiberkonzepts
  • Beratung zur erforderlichen Infrastruktur
  • Unterstützung im Beschaffungsprozess durch Erstellen von Leistungsverzeichnissen und Begleitung von Ausschreibungsverfahren
  • Entwicklung von Dienstleistungen des FVS und des Tarifsystems
  • Konzeption und Umsetzung des Vertriebs- und Marketingkonzepts
  • Gestaltung von sinnvollen und praxisgerechten Geschäftsprozessen
  • Entwicklung der wesentlichen Kennzahlen des FVS, Installieren des Controlling

Evaluation der Wirkungen und Erfolge

Ein wichtiger Bestandteil der Wirkungskontrolle und Qualitätssicherung ist die Evaluation der umgesetzten Maßnahmen. Hierzu bieten wir Ihnen vielfältige Methoden die wir, passend zu den jeweiligen Maßnahmen, wissenschaftlich fundiert, einsetzen: Damit Sie am Ende eines Projekts Transparenz über die erzielten Erfolge haben. Und damit Sie auch wissen, an welchen Stellen Sie Zusätzliches bewegen können.


Einstiegsberatung

In kleinen und mittleren Städten ist das Potenzial des Fahrrades als Verkehrsmittel aufgrund der geringen Entfernungen besonders hoch. Da gerade hier in den Verwaltungen kein Personal speziell für das Thema Radverkehrsförderung vorhanden ist, unterstützen wir Sie beim Einstieg in das Thema:

  • Erstberatung zu den Potenzialen der Radverkehrsförderung
  • Kurzbewertung des Status Quo auf Grundlage einer Ortsbesichtigung
  • Empfehlungen zur Schwerpunktsetzung bei der Radverkehrsförderung
  • Beratung zu Förderprogrammen und Antragstellung
  • Befragung der Bevölkerung zum Fahrradklima und zu Mängeln

Radverkehrsförderung im Betrieblichen Mobilitätsmanagement

Im Betrieblichen Mobilitätsmanagement nimmt die Förderung des Radverkehrs einen hohen Stellenwert ein: Radfahren von und zur Arbeit hilft Mitarbeitern und Unternehmen Zeit und Geld zu sparen, fördert die Gesundheit, macht Spaß und ist darüber hinaus gut für die Umwelt. Wir erarbeiten mit und für Unternehmen die geeigneten Konzepte, um das Radfahren für die Mitarbeiter noch attraktiver zu machen. Stichworte hierzu sind:

  • Wohn-/Standort-Analyse, Mitarbeiterbefragung
  • Beratung zu geeigneten und privilegierten Parkplätzen und Abstellanlagen für Radfahrende
  • Beratung zu radfahrergeeigneten Sozialräumen
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für Unternehmen und Mitarbeiter
  • Beratung zur Umsetzung des Dienstwagenprivilegs (1%-Regelung) für Radfahrer
  • Kommunikationskonzepte zur Förderung des Radverkehrs für Pendler mit Veranstaltungen, saisonalen Angeboten, Wettbewerben und umsetzungsbegleitender Kommunikation

team red...

...bietet Ihnen Fachwissen in den Bereichen:

...ist ein innovationsorientiertes Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen. Neugier und Expertenwissen kennzeichnen unsere Projekte. So gewinnt man Innovationspreise: Zehn Auszeichnungen in dreizehn Jahren!

...den Überblick finden Sie auf unseren individuellen Länderwebsites für Deutschland, die USA, Zentralamerika, Polen und für die Niederlande.

 

SpracheAngebot  Welcome  

Kontakt

Sie erreichen uns Montag bis Freitag
09.00 - 18.00 Uhr

Telefonisch 030 9832 160 - 20

Email info(at)team-red.net 

Informationen bestellen und
Rückruf anfordern per Kontaktformular

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Möller
Teamleiter, Radverkehrsplaner,
zertifizierter BYPAD-Auditor
weiter zum Team

Aktuelles aus dem Team

02.11.2017: Leitfaden Betreiberkonzepte für Fahrradstationen, Sammelschließanlagen und Fahrradboxen – jetzt verfügbar

Im Rahmen eines Forschungsprojektes, das durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 gefördert wird, hat team red bestehende Betreiberkonzepte für zugangsgesichertes Fahrradparken an ÖV-Haltepunkten evaluiert und einen Leitfaden entwickelt. Dieser Leitfaden dient als Hilfestellung, um das optimale Betreiberkonzept für eine zugangsgesicherte Abstellanlage in Abhängigkeit von lokalen Strukturen zu entwickeln. Zusätzlich soll er die Suche nach einem qualifizierten Betreiber unterstützen. Der Leitfaden richtet sich an Kommunen, Verkehrsunternehmen, potenzielle Betreiber, Landesministerien und Banken als Kreditgeber.

Den Leitfaden können Sie hier herunterladen.

Aktuelles von team red

09.10.2017: Auftaktveranstaltung "MoVe Hamburg" - Hamburger Unternehmen machen mobil...mehr

28.09.2017: Akteure im Shared Mobility-Markt, etablierte Anbieter, junge Gründer und solche, die es werden wollen, trafen sich am 28.09.2017 beim „Branchentreff Shared Mobility – ShareTech 2017“ im HOLM in Frankfurt am Main...mehr

11.09.2017: Die Ergebnisse der gemeinsam von team red und der Zeitung für Kommunale Wirtschaft durchgeführten Studie zu Chancen und Herausforderungen für Energieversorger durch die Mobilitätswende sind verfügbar...mehr

11.09.2017: Das Lollapalooza-Festival fand 2017 zum dritten Mal in Berlin und zum ersten Mal auf der Rennbahn Hoppegarten statt. 85.000 Gäste feierten an zwei Tagen mit über 40 Bands. team red zeichnete für die sichere und schnelle Beförderung der Gäste verantwortlich...mehr